Literatur

Literatur · 30. März 2020
Seit Februar endlich da: der neueste Band aus der Peter-Grant-Reihe von Ben Aaronovitch. Dieses Mal trifft Magie auf KI. Und bei Peter geht es drunter und drüber.

Literatur · 27. März 2020
Die vierzehnjährige Hannah hat eine jüdische Mutter – und Epilepsie, zwei Sachverhalte, die im Jahr 1939 lebensgefährlich sein können. Nach einem Anfall in der Schule lässt sich ihre Krankheit nicht mehr verheimlichen, und Hannah sieht sich dem ebenso aufstiegswilligen wie charakterlosen Psychiater Joachim Lubeck gegenübergestellt. Für ihn ist der Fall klar: Hannahs Leben ist ein „unwertes“, das Mädchen nicht würdig weiterzuleben.

Literatur · 26. März 2020
"Michael wusste, dass er dem Alleinsein in der Vorwelt gewachsen sein musste, denn wenn niemand mehr die Vorwelt aufsuchte, würde sie immer kleiner und blasser werden und eines Tages hinter der Welt, die es gab, verschwinden. Das durfte nicht geschehen." Wer sich jetzt an die "Unendliche Geschichte erinnert fühlt - der fühlt richtig. Denn diese Romanbiografie über das Leben von Michael Ende ist so wunderbar und verzaubernd, wie seine Bücher.

Literatur · 21. März 2020
Die Geschichte einer Gruppe von Freund*innen, erzählt über einen Zeitraum von vierzig Jahren. Klingt gut? Dachte ich auch ...

Literatur · 19. März 2020
Ein wenig Mode, ein bisschen Liebe, schöne Schauplätze und das obligatorische Familiengeheimnis: leichte Lektüre nach bewährtem Rezept.

Literatur · 17. März 2020
Ein weiterer Beitrag zum Hashtag #hellebücher. Heute gibt es eine wunderbare, fast abenteuerliche Reise in die amerikanische Philosophie (auch für Nicht-Philosoph*innen geeignet).

Literatur · 14. März 2020
In Zeiten des Corona-Virus brauchen wir #hellebücher - Bücher, die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, die in andere Welten entführen und die (selbstverständlich) ein Happy End haben.

Literatur · 09. März 2020
Eine Zeitreise in ein ebenso faszinierendes wie tragisches Künstlerinnenleben, das ist "Die Zeit de Lichts", ein biografischer Roman über die Fotografin Lee Miller.

Literatur · 08. März 2020
Ein bezaubernder Garten, eine faszinierende Frau mit einer aufregenden Vergangenheit und die glitzernde Welt des Musikbusiness: Mit alldem wird Ich-Erzähler Charles konfrontiert, als er die unkonventionelle Frances kennenlernt.

Literatur · 05. März 2020
Fünf Essays von Umberto Eco über das, was er den "ewigen oder Ur-Faschismus" nennt. Maximal lesenswert!

Mehr anzeigen