Artikel mit dem Tag "Krimi"



Louise Penny: Inspector-Gamache-Reihe
Literatur · 04. März 2022
In diesen beunruhigenden Zeiten brauche ich gelegentlich einen literarischen Zufluchtsort, der mich die Realität für ein paar Lese-Augenblicke vergessen lässt. Ein solcher Ort ist das (fiktive) kanadische Dorf Three Pines, in dem der feinsinnige Inspector Gamache von der Sûreté in Québec Geheimnisse aufdeckt, Verwicklungen entwirrt und –selbstverständlich – Verbrechen aufklärt. –-- Spannend, humorvoll und überraschend tiefsinnig. Empfehlenswert!

Gytha Lodge: Neben wem du erwachst
Literatur · 30. Dezember 2021
Du wachst neben einem Mann auf. Du kennst ihn nicht. Und er ist tot. Offenkundig ermordet ... und jetzt?! --- Ein solider Krimi, perfekt für verregnete Nachmittage auf der Couch!

Roman Voosen / Kerstin Signe Danielsson: Der rote Raum. Ein Fall für Ingrid Nyström und Stina Forss
Literatur · 17. November 2021
Zwei rätselhafte Mordfälle, einer im idyllischen Småland, einer im industriell geprägten Kiruna, halten die Kommissarinnen Ingrid Nyström und Stina Forss in Atem. Während, scheint's, alle Schwedinnen und Schweden das mittsommerliche Prachtwetter genießen, müssen sie in menschliche Abgründe tauchen – und das erstmals nicht gemeinsam. ––– Ein atmosphärischer, vielschichtiger Krimi mit einer leider etwas konstruierten Auflösung. Dennoch lesenswert!

Paula Hawkins: Wer das Feuer entfacht
Literatur · 07. Oktober 2021
Ein brutal ermordeter junger Mann auf einem Hausboot. Eine junge Frau, die selbiges sichtlich verstört verlässt. Eine verbitterte Bootsnachbarin, die jedwedes Geschehen akribisch beäugt. Und eine auffallend teilnahmslos wirkende Tante: Paula Hawkins ("Girl on the Train", "Into the Water") bietet mit ihrem frisch erschienen Roman ein interessantes Figurentableau, zahlreiche Rückblenden und überraschende Zusammenhänge. Sehr solide Unterhaltung!

Alex Michaelides: Die verschwundenen Studentinnen
Literatur · 05. September 2021
Rätselhafte Morde an Studentinnen an der altehrwürdigen Universität Cambridge. Alles deutet auf den antiken Persephone-Kult hin. Als ihre Nichte Zoe offenbar in Gefahr gerät, reist die trauernde Psychotherapeutin Mariana nach Cambridge, um Zoe zu beschützen und auf eigene Faust den Mörder zu suchen. Schon bald fällt ihr Verdacht auf einen der Professoren. --- Klingt spannend? Ja, das dachte ich auch. Ist es aber leider nicht.

Kate Atkinson: Die vierte Schwester
Literatur · 12. April 2021
Ein aus dem elterlichen Garten verschwundenes dreijähriges Mädchen. Eine verschwundene schwarze Katze. Ein ungeklärter Mord an einer jungen Frau. Ein junger Ehemann mit gespaltenem Schädel. All diese Fälle landen irgendwie bei dem grumpy Privatdetektiv Jackson Brodie. Und er nimmt sich ihrer an - auch wenn er viel lieber in Südfrankreich wäre. Kate Atkinsons Roman von 2004 erscheint heute erneut - und er lohnt sich. Inhaltlich und sprachlich.

Will Dean: Totenwinter
Literatur · 15. Januar 2021
Ein eisiger Winter in Värmland, ein unter ungeklärten zu Tode gekommener Lakritzfabrikant, ein wahres Panoptikum an skurrilen Figuren und mittendrin eine bisexuelle, gehörlose Journalistin, die in den Vorkommnissen ihre nächste große Story wittert: Das sind die Zutaten dieses Krimis, der hinsichtlich der Spannung zwar etwas zu wünschen übrig lässt, dieses Manko mit seinem Figurentableau und der großartigen Atmosphäre aber locker wettmacht.

Literatur · 19. November 2020
Zum dritten Mal ermittelt DS Kate Linville in Scarborough, diesmal jedoch ausnahmsweise offiziell - und doch anders als gedacht. Spannend und unterhaltsam wie nahezu alles von Charlotte Link.

Literatur · 29. Oktober 2020
Ein neuer Fall für "Klufti" - gewohnt kauzig, liebenswert und voller "Neee, Klufti, bitte tu das nicht"-Momente.

Literatur · 08. September 2020
Der vierte Fall von Kommissar Huldar und Psychologin Freyia. Dieses Mal geht es um einen mysteriösen Mordfall in einem Lavafeld und ein noch mysteriöseres Auffinden eines kleinen Jungen. Wie hängen die beiden Fälle zusammen?

Mehr anzeigen