Artikel mit dem Tag "Biografie"



Literatur · 13. Mai 2020
Dass das Leben die spannendsten Geschichten schreibt, ist ebenso banal - wie zutreffend. Zumindest, wenn es sich bei den beschriebenen Leben um die jener schillernden Gestalten wie Klaus und Erika Mann und ihres illustren Freundeskreises handelt.

Literatur · 15. April 2020
„Wenn ich meine Tagebücher wieder lese, wird mir klar, wie wenig man sich verändert. Die ich mit zwölf war, die bin ich noch heute.“ – Nach der Lektüre kann ich sagen: Jane Birkin hat mit dieser Erkenntnis vollkommen Recht. Doch das schmälert das Lesevergnügen keineswegs.

Literatur · 22. Januar 2019
Korrespondierend zum gestrigen Posting über Fitzgeralds "Die Schönen und Verdammten" möchte ich euch heute kurz die Scott-und-Zelda-Biografie von Michaela Karl vorstellen.

Literatur · 17. Januar 2019
Was unsereins nur aus (Kunst-)Geschichtsbüchern kennt, hat diese Frau nicht nur gelebt, sondern beeinflusst und gestaltet: Peggy Guggenheim – Mäzenin, Erbin, leidenschaftlich Liebende.

Literatur · 22. Dezember 2018
Was für eine Frau! Das war mein erster Gedanke, nachdem ich Diana Vreelands Autobiografie gelesen hatte. Und was für ein passender Titel! Das Leben der früheren Chefredakteurin der US-amerikanischen VOGUE gleicht wahrlich einem Roman: 1903 als Kind wohlhabender Eltern geboren, wuchs sie in einer exklusiven, mondänen und luxuriösen Welt auf. Sie lebte auf Long Island und in London, bis sie schließlich in New York eine nicht nur für die damalige Zeit unfassbar steile Karriere im Modejournalismus

Literatur · 17. Dezember 2018
Dieses Buch ist ein Fundstück vom vorletzten Bücherbummel auf der Kö. Bis zu dieser Trouvaille kannte (und schätzte) ich Paul Éluard nur als Dichter. Doch der Mann konnte nicht nur Lyrik, er konnte auch Liebesbriefe. – Und wie! Die Briefe, die er seiner Ehefrau Gala schrieb, sind anrührend und liebevoll, anbetend und verehrend; bisweilen intim, teilweise surreal: „(…) ich habe die Welten gewechselt, ich lebe jetzt in der Deinen.“ „Stets ist es die Erinnerung an die Momente...

11. Dezember 2018
Noch einmal Dorothy Parker, dieses Mal jedoch nicht als Schreibende, sondern als Beschriebene.