Artikel mit dem Tag "Roman"



Anne von Canal / Heikko Deutschmann: I get a bird
Literatur · 09. September 2021
„Es geht um unsere Geschichten. Unsere Lebensnarrative. Ob wir aus Angst erzählen, fragen Sie sich/mich. Aus der Angst, nichts zu sein, und ich würde dem in gewisser Weise zustimmen.“ --- Zwischen zwei Fremden entspinnt sich eine unverhoffte Korrespondenz: zart und berührend, poetisch und bisweilen komisch. Eine Art "Gut gegen Nordwind" für Erwachsene.

Joséphine Nicholas: Tage mit Gatsby
Literatur · 31. Mai 2021
Once again to Zelda ... Was für ein Buch! Die Geschichte von Scott und Zelda an der Riviera. Er schreibt am "Gatsby" - und sie verkümmert. Und berichtet davon: schillernd und funkelnd, herzzerreißend und berührend, und vor allem: sprachlich fulminant!

Juli Zeh: Über Menschen
Literatur · 28. Mai 2021
Juli Zehs neuer Roman "Über Menschen" lässt wahrlich nichts aus, was die hiesige Gesellschaft derzeit bewegt, allem voran die Pandemie. Das ist gut erzählt - aber auch sehr, sehr ermüdend.

Richard Russo: Jenseits der Erwartungen
Literatur · 07. Mai 2021
Drei Männer Anfang sechzig, Freunde seit Collegetagen, treffen sich nach Jahrzehnten in einem Ferienhaus auf Martha's Vineyard wieder. Erinnerungen werden wach - auch und vor allem an die hübsche Jacy, in die alle damals verliebt waren, die sie einmal in besagtes Ferienhaus begleitete ... und dann spurlos verschwand. Der neue Roman des Pulitzer-Preisträgers Richard Russo klingt nach einem Spannungsroman - und ist doch so, so viel mehr als das. Große Leseempfehlung!

Martin Mosebach: Krass
Literatur · 13. April 2021
Ein zwielichtiger Waffenhändler, ein gescheiterter Assistent und eine mittellose, doch hübsche junge Frau: Das sind die drei Hauptfiguren in Martin Mosebachs neuem Roman "Krass". Für mich eine äußerst lohnenswerte Lektüre, die indes vermutlich nicht jedermanns Geschmack trifft.

Mary McCarthy: Die Clique
Literatur · 02. April 2021
Acht junge College-Absolventinnen im New York der 1930er Jahre: fesselnd und stellenweise beklemmend aktuell. Lesenswert!

Ewald Arenz: Der große Sommer
Literatur · 26. März 2021
Dass ich ein großer Ewald-Arenz-Fan bin, ist kein Geheimnis. Sein neuer Roman trägt zu meiner Schwärmerei und Begeisterung in besonderem Maße bei. Ganz, ganz, GANZ große Leseempfehlung!

Laetitia Colombani: Das Haus der Frauen
Literatur · 03. März 2021
Dies ist kein Roman, dies ist ein Ärgernis. Nach "Der Zopf" war ich so gespannt auf Laetitia Colombanis neuen Roman - doch leider blieb er weit (!) hinter meinen Erwartungen zurück. Schade!

Literatur · 15. Dezember 2020
Die USA in sehr naher Zukunft: Donald Trump hat zwei Amtszeiten hinter sich gebracht, jetzt regiert Ivanka. Die Polizeigewalt kennt kaum noch Grenzen und die NRA hat das Land fest im Griff. Frank Brill, ehemaliger Zeitungsredakteur, hat nichts mehr zu verlieren: Er beschließt, sich an allen zu rächen, die er für die Struggles in seinem Leben verantwortlich macht. Und so startet er einen todbringenden Roadtrip durch das Land ... halb Satire, halb Thriller - und doch viel mehr. Lesenswert!

Literatur · 10. Dezember 2020
Ein Bordell 1927 in Berlin: Das ist die Umgebung, in der die achtjährige Hedi aufwächst - und daran ist aus ihrer Sicht überhaupt nichts auszusetzen. Ein Gefängnis 1954 in Los Angeles: Das ist Hedis letzte "Wirkungsstätte" - nach einer fulminanten Karriere in Hollywood ist sie nunmehr eine Mörderin. Wie es so weit kommen konnte, das erzählt Anna Basener ebenso rotzig wie unterhaltsam in diesem Roman (nichts für Zartbesaitete und Zimperliesen).

Mehr anzeigen